Für die gemeinsame Sache (abg.)

Steckbrief

Titel:

Für die gemeinsame Sache

Förderer:

Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin

Laufzeit:

01.06.2019 bis 01.11.2020

Ziele und Aktivitäten: 

In dem Projekt ‚Für die gemeinsame Sache‘ wurde der Kreis der Teilnehmenden kontinuierlich erweitert, um dem Gedanken eines integrativen Orts für Einheimische und Geflüchtete dauerhaft gerecht zu werden. Die unterschiedlichen Gruppen lernten sich persönlich kennen – der beste Weg, um Vorurteile zu überwinden, Freundschaften zu schließen und den Umgang mit Menschen zu praktizieren, die als ‚anders‘ bezeichnet werden – aber deren Wünsche und Sehnsüchte vielleicht gar nicht so anders sind als die eigenen.

Um dies zu erreichen, wurde die Kooperation mit Schulen verstärkt werden. Ziel war es, drei weiterführende Schulen als Kooperationspartner zu gewinnen, die Angebote der Al Farabi Musikakademie in ihr Ganztagsprogramm integrieren. Dieser Weg wurde bereits im Rahmen der Chorarbeit mit der Spandauer Eichenwaldgrundschule erfolgreich erprobt und sollte mit weiteren Kooperationsschulen ebenfalls verfolgt werden.

Ebenso sollte die Kooperation mit der Musikschule Berlin-Spandau weiter ausgebaut werden. So sollen zunächst im Bereich der Vokalmusik gemeinsame Proben und Aufführungsprojekte initiiert werden. Im Verlauf des Projekts sollte diese Kooperation auf den Instrumentalbereich ausgedehnt werden.

Alle Teilnehmer/innen sollteen die Möglichkeit haben, an Ferienworkshops teilzunehmen. Gerade diese Workshops bringen die Kinder und Jugendlichen in Austausch – und tragen besonders dazu bei, dass sie ihre musikalischen Fähigkeiten weiterentwickeln.

Alle Ziele wurden erfüllt. Auf der Unterseite Standorte sind alle neuen Kooperationspartner dem jeweiligen Standort zugeordnet. Auf Grund der Corona Pandemie mussten in der zweiten Schuljahreshälfte 2019/20 an einigen Zielen digital weitergearbeitet werden. Unter Spotlights finden Sie all die kleinen Zwischenschritte.

Foto: Patricia Kalisch, www.patriciakalisch.de