Initiatoren

Die Al-Farabi Musikakademie wurde von Felix Krieger und Saleem Abboud Ashkar ins Leben gerufen.

Felix Krieger studierte Dirigieren, Klavier und Musiktheorie an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und der Scuola di Musica di Fiesole in Italien. Felix Krieger hat sich mit Verdi-Aufführungen im Konzerthaus Berlin als einer der interessantesten Verdi-Dirigenten seiner Generation einen Namen gemacht. Er dirigierte viele international renommierte Orchester, u.a. das BBC Scottish Symphony Orchestra, das Chicago Symphony Orchestra, das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin, die Staatskapelle Berlin, die London Sinfonietta, das Münchener Rundfunkorchester, das Orchestre de l’Opéra National de Paris, das Stuttgarter Kammerorchester und das Bach Collegium Stuttgart / Gächinger Kantorei und das SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg. Er ist regelmäßig an bedeutenden internationalen Opernhäusern zu Gast, wie an der Staatsoper Berlin, der Opéra National de Paris oder dem Teatro Comunale di Bologna. www.felix-krieger.de

Saleem Abboud Ashkar studierte an der Royal Academy of Music in London und der Hochschule für Musik in Hannover. Nach seinem Debut an der Carnegie Hall im Alter von 22 Jahren hat er mit vielen renommierten Konzerthäusern gearbeitet, so den Wiener Philharmonikern, Royal Concertgebouw Orchestra, London Symphony Orchestra, Mariinsky Orchestra, Leipzig Gewandhausorchester and dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin. Ashkar hat sich als Interpret der Werke Mendelssohns und Beethovens hervorgetan. Er veröffentlichte Plattenaufnahmen der Klavierkonzerte Nr. 1 und Nr. 4 von Beethoven sowie Mendelssohns 1. und 2. Klavierkonzert. Augenblicklich entsteht ein umfassender Zyklus von Beethovens Klaviersonaten. www.saleemashkar.com